Suche
  • Elena Reepsdorff

Wie pflege ich meine Haare für die Hochzeit?

Conditioner, Haarmasken, Haaröl – was ist denn nun das Richtige um die Haare auf die Hochzeit und das Haarstyling vorzubereiten?


Viele meiner Bräute erzählen mir, dass sie ihre Haare bei jedem Waschen mit einer Spülung und einer Haarmaske versorgen. An und für sich ist das ja auch nicht unbedingt etwas Schlechtes. Wenn man aber eine langanhaltende Hochzeitsfrisur haben möchte, die jeden Tanz und jede Umarmung übersteht, dann sollte man sich eher an folgende Tipps halten:



1. Suche dir Haarprodukte ohne Silikone


Meiner Meinung nach haben Silikone (meistens aus Erdöl gewonnen) weder etwas in der Haar- noch in der Hautpflege zu suchen. Silikon legt sich wie eine Schutzschicht um die Haare und auf die Haut und siegeln diese ab.


Silikone lassen die Haare zwar wunderschön glänzend aussehen und schützen sie auch vor Wärme beim Stylen mit Lockenstab & Co, auf Dauer können Pflegestoffe aber nicht mehr ins Innere der Haare und die Formung der Haare durch Lockenstab und Glätteisen gestaltet sich deutlich schwieriger.


Mein Tipp damit die Haare wieder (natürlich!) glänzen, gesund sind und gepflegt werden können:


Benutze ein Peeling, das speziell für die Kopfhaut gemacht ist. Hiermit löst du abgestorbene Hautschüppchen, Ablagerungen und Silikone. Die Haare werden etwas aufgeraut, sodass die folgenden Pflegeprodukte noch besser eindringen können. Das Peeling kannst du für dein Hair Detox 1x wöchentlich anwenden.


Wasche deine Haare (3-4 Wochen) mit einem Tiefenreinigungsshampoo, um alle Ablagerungen und Silikone auszuspülen. Am besten eignen sich hier Shampoos mit pflanzlichen Wirkstoffen wie ätherischen Ölen.


Arbeite eine hochwertige Haarmaske mit vielen nährenden und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen in die Haare ein und lasse sie 10-30 Minuten einwirken. Auch die Haarmaske kannst du 1x wöchentlich anwenden.


Zum Schluss versorgst du deine Haare (nicht die Kopfhaut und nicht zu nah am Ansatz) mit einem hochwertigen Haaröl. Das Haaröl wird in die handtuchtrockenen Haare einmassiert und legt sich wie ein natürlicher Schutzfilm um die Haare, vermeidet Spliss und macht die geschmeidiger und leichter kämmbar.


Wundere dich nicht, bei einer Detox Kur kann es passieren, dass die Haare zuerst etwas spröde wirken, da das ganze Silikon und somit auch der unnatürliche Glanz, verschwindet. Aus diesem Grund sollte man bereits 2-3 Monate vor der Hochzeit mit der Hair Detox Kur beginnen.




2. Lasse deine Spitzen vor der Hochzeiten noch einmal schneiden


Ganz wichtig: regelmäßig die Spitzen schneiden lassen. Ich weiß, dass man schnell dazu tendiert die Haare so lang wie möglich wachsen zu lassen. Kaputte und ausgefranste Spitzen sind aber alles andere als schön und müssen bei gesteckten Frisuren ohnehin versteckt werden, bei offenen Frisuren müssen wir Stylisten mit allen Mitteln versuchen die Spitzen halbwegs schön aussehen zu lassen.



3. Wasche deine Haare am Vorabend oder am Tag der Hochzeit


Eine der beliebtesten Fragen meiner Bräute: Soll ich mir die Haare besser am Vortag waschen damit sie besser halten?


Ich glaube, dass diese Ansicht noch von früher kommt, da hat man vom Friseur oft eben genau das gehört: Die Frisur hält besser wenn die Haare nicht frisch gewaschen sind. Ich denke das liegt daran, dass es früher nicht so viele tolle Produkte gab wie jetzt.


Heutzutage ist es absolut nicht mehr notwendig die Haare nicht mehr direkt am Hochzeitstag zu waschen. Mit den richtigen Produkten können fliegende Baby Haare und rutschige Haare optimal gestylt werden. Sobald die Haare allerdings fettig sind können wir nichts machen, außer die Kundin in die Dusche zu schicken.


Happy Hair Detox!

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen